Zell am Neckar... ...mehr als nur ein Stadtteil von Esslingen
Zell am Neckar......mehr als nur ein Stadtteil von Esslingen

Naturschutzgebiet "Alter Neckar"

Besonders hochwertige und nur noch selten anzutreffende Landschaften erhalten einen höheren Schutzstatus als die Landschaftsschutzgebiete. Zwischen Zell und Altbach wurde 1986 vom Regierungspräsidium Stuttgart das Naturschutzgebiet “Alter Neckar“, mit einer Fläche von 21,3 ha ausgewiesen.

 

Der Altarm des Neckars ist nach der Kanalisierung des Neckars, und der Schiffbarmachung im Jahre 1968 bis zum Plochinger Hafen, ein Überbleibsel des alten Flussbetts. Der Altarm des Neckars gilt als seltenes Relikt früherer Flussgeschichte. Er ist Brut- und Lebensraum, sowie Rückzugsgebiet für viele bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Hier sind alle Handlungen verboten, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Schutzgebietes oder seiner Bestandteile, zu einer nachhaltigen Störung oder zur Beeinträchtigung der wissenschaftlichen Forschung führen können.

 

Das Naturschutzgebiet darf nur auf den bestehenden Wegen betreten werden, dies gilt auch für Hunde. Baden, Tauchen, das Entnehmen oder Einbringen von Pflanzen und Tieren ist im und am Altarm des Neckar verboten. Gerade Letzteres, das Einsetzen von Fischen aus dem Aquarien oder Wasserschildkröten, hat aus falsch verstandenem Naturschutz zugenommen.

 

2005 ist in der Nähe der Mündung des Neckar-Altarms in den kanalisierten Neckar ein künstlicher See entstanden, der mit Wasser aus dem Kanal gespeist wird. Hier ist ein neuer Lebensraum für Tiere und Pflanzen entstanden, der die Lebensbedingungen des “alten“ Neckars bietet.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bürgerausschuss Esslingen-Zell